Appartementhaus Kinga
Im Gartenstadt-Keszthely schönste gegend, inzwischen Plattensee und Bad Heviz befindet sich das Appartementhaus Kinga. Unser familienfreundliches Haus erwartet seine Gäste ganzes Jahr durch.
Magyar English Deutsch
Beschreibung/Preise | Fotogalerie | Hauptstadt Balatons | Bad Hévíz | Sehenswertes-Kultur | Badespass | Programmangebot | Anreise | Kontakt | Wandergebiete | Biken | Thermenwetter | Gesundheit | Kurpaketen | Restaurant und Bars
Sommer
Herbst
Winter
Frühling

Biken

1. Tourtag

Bad Heviz-Weinberg Badacsony

Der Weg führt teilweise durch den Nationalpark Balaton Oberland, und den schönsten Weinberglandschaft von Balaton. Einer Insel gleich erhebt sich das malerische Szigliget aus dem See. Von der Burgruine auf der Bergspitze bietet sich Ihnen atemberaubender Weitblick Sehenswert ist das Afrika Museum mit Wildpark in Balatonederics und natürlich der grösste Weinberg am See, der Badacsony, wo dieser Radtag endet. Rings um diesen vulkanisch entstandenen Berg finden Sie zahlreiche Weinlokale, mit herrlichem Ausblick auf den See. Badacsony und die anderen Weinberge in der Umgebung reifen auf den zum See blickenden Terrassen echte Raritäten, zB. der Grauen Mönch und verliehen auch den Weltsorten einen seltenen, zusätzlichen Wert.

2. Tourtag

Badacsony-Halbinsel Tihany-Balatonfüred

An diesem Tag radeln Sie auf dem gut ausgebauten Radweg entlang am Nordufer nach Balatonfüred. Die 12 km² große Halbinsel mit ihren denkmalgeschützten Fischerhäusern und reetgedeckten Höfen ragt 5 km in den See hinein und steht unter Naturschutz. Die hoch über dem Balaton liegende Kirche der Benediktinerabtei ist kulturhistorisches Kleinod und zugleich Wahrzeichen von Tihany. Vom Plateau hinter der Abtei bietet sich Ihnen ein überwältigender Ausblick.

Nacht dem ausgiebigen Abendessen im Hotel als Ausklang gönnen Sie sich eine leichte Spaziergang am berühmten Uferpromenade und Hafen von Balatonfüred, oder lassen Sie sich auf dem Musik-Schhiff mit einem Coctail verwöhnen.

3. Tourtag

Balatonfüred – Siófok

Balatonfüred ältester Kurort Ungarns und am Balaton, Zentrum des Weinanbaus am Balaton Nordufer. Im Juli und August finden stimmungsvolle Weinwochen am Hafen statt, wo die Weinbauern ihre Weine zur Verkostung anbieten und verkaufen.

Entlang des Ost- und Nordufers passieren Sie u.a. Balatonfüzfö, wo eine Sommerrodelbahn für Abwechslung und Spass sorgt.

Am Steilufer von Balatonkenese und Akarattya können Sie den Plattensee über seine gesamte Länge überblicken. Der Radweg führt zum größten Teil durch Villenvierteln, direkt am See nach Siófok.

Nach dem anstrengenden Tourtag geniessen Sie ein Bad im See, und den Sonnenuntergang am Hotelstrand mit einem Drink in der Hand.

4. Tourtag

Siófok-Balatonlelle

Die Stadt Siófok, die Sommerhauptstadt Ungarns.

Imre Kálmán , berühmter Operettenkomponist mit Werken wie "Die Csárdásfürstin" , "Gráfin Mariza", ist in Siófok geboren. Sein Geburtshaus steht heute noch auf der nach inm benannten Allee.

Flach und eben, teilweise direkt am Ufer beginnt der Radweg durch eine der beliebtesten Ferienregionen Ungarns. Badeorte reihen sich aneinander, dennoch entwickelte jeder mehr und mehr seinen eigenen Charakter. Zamardi lockt Badelustige mit einem schönen, langen Freistrand und herrlichen Blick über den Plattensee. In Szantod empfiehlt sich ein Abstecher in die gleichnamige Szantodpuszta. Ein lebendiges Freilichtmuseum, das Sie auf keinen Fall verpassen sollten. Auf der Uferpromenade von Balatonföldvar verspürt man noch den Hauch aristokratischen Charmes.

In Balatonlelle, im Zentrum des Weinanbaus am Südufer des Balatons, endet dieser Radtag.

5. Tourtag

Balatonlelle-Heviz

Am flachen Südufer verläuft der Radweg häufig am See entlang mit Ausblick auf das gegenüberliegende Nordufer, mit seinen einmaligen Weinbergen vulkanischen Ursprungs.

Zwischen Balatonlelle und Keszthely und radeln Sie am Rande des Nationalparks Klein-Balaton. Diese grosse Wasserfläche lockt etwa 100 Vogelarten zum Nisten an, und von den Zugvögeln lassen sich regelmässig Zehntausende nieder.

Unbedingt sollten Sie in Fonyod eine Pause einlegen und zum 200 m hohen Sipos-hegy (Sipos Berg) radeln. Für diese kleinen Umweg werden Sie mit der wohl schönsten Aussicht über den Balaton auf die Weinberge am Nordufer belohnt.

Am Nordwestufer befindet sich Keszthely, „Hauptstadt des Balatons“. Die weitgehend restaurierte historische Stadt prunkt mit dem Barockschloß der Aristokratenfamilie Festetics. Nur noch 8 km trennen Sie von Heviz, dem berühmtesten Kurort Ungarns.

Balaton Rundreise mit dem Fahrrad

Tourwariante 1.

231 km –4 Tage Tour: Balatonakarattya-Balatonalmádi-Alsóörs - Lovas – Csopak - Balatonfüred –Tihany -Balatonudvari – Zánka - Révfülöp – Badacsony – Balatongyörök – Szigliget – Keszthely – (Hévíz) – (Fenékpuszta) – Balatonberény – Fonyód – Balatonboglár – Balatonlelle – Balatonföldvár – Siófok – Balatonvilágos – Balatonakarattya.

Das Meer der Magyaren herumzuradeln in Rahmen einer leichten mehrtäatigen Tour hat bereits für manche ein Erlebnis fürs Leben gebracht. Am günstigsten dafür wäre vielleicht ein langes Wochenende im Spätfrühling oder im Frühherbst mit Studentengruppen und Familien mit Kleinkindern empfohlen werden.

Um diese Zeit entlang der noch bzw. bereits stillen Ufersstraßen der ausgeschilderten Fahhradwege kann ein erfrischendes Baden eingeschaltet werden .

Am Nordufer entlang in der Gegend von Badacsony und Zánka fährt man etwas höher und ergötzt man sich am herrlichen Ausblick.

Bis zum Balaton können wir samt unseren Fahrrädern mit dem Bahn fahren .Die ungarischen Staats Bahnnen , MÁV erteilt den Touristengruppen besondere Ermäßigungen bei Voranmeldung.

Unsere Balaton Rundreise kann mit zahlreichen anderen Programmen erganzt werden (Schwimmen Windsurf, Segeln, Bergsteigen, Reiten, Tennisspiel, Stadtbesichtigung, kulturelle Veranstaltungen...)

Tourvariante 2/A

Balaton-Oberland , Káli-Becken , 93km 2 Tage Reiseorte: Balatonalmádi-Veszprém – Nagyvázsony – Kapolcs – Monostorapáti – Gyulakeszi – Tagyon – Köveskál - Szentbékkála – Kővágóörs – Mindszentkálla – Gyulakeszi – Tapolca – Sümeg - Zalaszántó – Várvölgy – Balatongyörök.

Die mittelmäßig schwere Tour führt am abwechslungsreichen Gelände , wo kürzere und längere Hänge und Steigungen auch vorkommen .

Der este Tag der Tour ist hauptsächlich Burg und Stadtbesichtigungen gewidmet , der zweite Tag vergeht mit dem Kennenlernen von Naturwundern (Steinmeer von Szentbékkála , Salföld und Kővágóörs, die Seegrotte von Tapolca).

Es ist bereits das Gebiet von Nationalpark Balaton – Oberland . Südlich an den Balatonufer angrenzend.

Am Ende unseres Tour können wir vom Keszthely-Gebirge grade zum Szépkilátó (Schönes Panorama) herunterrollen wo wir uns am herrlichen Panorama der vulkanischen Bergen von Badacsony und vom Balaton ergötzen dürfen.

Radeln wir von da zum Badestrand herunter , so können wir uns mit erfrischenden Plantschen belohnen.

Tourvariant 2/B

Kleine-Balaton Nagyberek (90 km-2 Tage) Reiseorte: Balatonberény – Balatonszentgyörgy – Vörs – Somogysámson - Marcali - Nikla – Lengyeltóti – Buzsák.

Mit den Fahrrad unterwegs spüren wir meistens nur wenig Verkehr.Auf ebene Gelände folgen sanft aufsteigende Hügellandschaften. Die Gegend ist reich am Sehenswürdigkeiten und bietet Möglichkeiten fürs Baden , sogar fürs Heilbaden an(Csisztapuszta).

Das Naturschutzgebiet vom Kleinen – Balaton können wir nur vom Rande beobachten (vom Vörs).

Es lohnt sich nach Somogyvár auszuweichen um die historische Gedenkstöffe zu beobachten.

Wer am Radfahren ermüdet ist , der kann die Kleinbahn in Csisztapuszta einsteigen natürlich mit seinem Rad.

Die wichtigste Sehenswürdigkeiten:

Balatonalmádi: Römisch katolische Kirche
Alsóörs: Türkisches Haus, reformierte Kirche aus der Mittelalter
Csopak: Kirchenturm aus der Arpadzeiten, volkstümliche Wohnhäuser, Schloss Ranolder
Balatonfüred : Kurplatz (Hospital, Kossuth- Quelle, haus horváth)
Balaton Panteon, Runde Kirche, Haus Jókai (Museum), Höhle nach Lajos Lóczy bennant , weiße Kirche (Sommerkonzerte) , : im Juni –Annaball, Im August – Weinwochen
Tihany: Abtei-Kirche (Benediktiener), Kloster (Museum, Dorfzentrum unter Denkmalschutz , Etnographisches Freichlichtmuseum , Puppenmuseum , Innerer-und Aeßerer Teich , das Geysir Feld , alte Mönchwohnungen , Musikspiele im Sommer , Weinlese im September.
Balatonudvari: Friedhof unter Denkmalschutz (herzförmige Grabsteine)
Révfülöp: Yachthafen (Durchschwimmen vom Balaton im Sommer)
Badacsony: Haus von Róza Szegedy , Haus Kisfaludy , Gedenkstätte und Museum József Egry , Basaltorgel , Lehrpfad im Natuschutzgebiet.
Szigliget: Burgruinen , Altes Dorfszentrum , Esterházy-Schloß , Landhaus Lengyel (Gasthaus) Kircenruine aus dem 13.Jh. (Friedhof)
Keszthely: Schloss Festetics (Museum), gotische Franziskannen Kirche und Kloster, Rathaus im Zopfstil, Burggarten , Georgikon Agrarmuseum , Grabsätte Festetics.
Fenékpuszta: Römische Ruinen
Balatonberény: Gotische römisch katolische Kirche , Haus Sárdi
Fonyód: Überreste von Erdfeste
Balatonboglár: Burhügel (Naturschutzgebiet, Aussichtsturm ) Blaue und Rote Kapelle (Austellungen ),Landhaus Bárány im klassizistischen Stil, Heimatmuseum , Statuensammlung (Parkanlage)
Balatonlelle: Römisch katolisch Kirche aus dem 16.Jh. (Konzerte) Kulturhaus im klassizistischen Stil (Ausstellungen).